kulturjobs.netKulturjob: Leiter*in für den Kartenvertrieb
Weitere
Leiter*in für den Kartenvertrieb 
Bewerbungsfrist bis:
25.08.2017 
Tätigkeitsbeginn:
Datum: 01.09.2017
Über Inserent/in Name & Beschreibung:
Die Stiftung OPER IN BERLIN sucht für die

Komische Oper Berlin

ab 01.09.2017
eine*n Leiter*in für den Kartenvertrieb
als Krankheitsvertretung
 
Beschreibung der Tätigkeit:
DIE AUFGABEN
Kartenvertrieb
• Einrichtung des regulären Spielplans im Kartenvertriebssystem sowie Eingabe von Änderungen
• Umsetzung der von der Geschäftsführung festgelegten Kontingente und Vergaberegelungen (Frei-, Dienst-, ermäßigte und Kooperationskarten, Sperrung von Kontingenten)
• Betreuung von Besuchergruppen (z. B. Schulen)
• Ausarbeitung der Preisgestaltung aller Veranstaltungen in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung
• Schnittstellenfunktion zwischen Kasse, Call Center, Kommunikation und Marketing,
Finanzbuchhaltung, Geschäftsführender Direktion
• Steuerung der externen Dienstleister für Kartenvertrieb und Berichtswesen
Vertriebscontrolling
• Selbstständige Umsetzung und Weiterentwicklung des Berichtswesens
• Eigenständige Weiterentwicklung geeigneter Kennzahlen zur operativen Planung und laufende Beratung der Geschäftsführung
• Soll-/Ist-Vergleiche und regelmäßige sowie Ad-hoc-Analysen von eventuellen Plan-Abweichungen
• Mitwirkung am Jahresabschluss
• Analyse und Bewertung der Besucher- und Einnahmezahlen, insbesondere in der Folge von Marketing-Aktionen
• Analyse und Bewertung von Besucher- und Zielgruppendaten, Schnittstelle CRM (Customer Relationship Management)
 
Bereich:
Verwaltung⁄Organisation
Beschreibung der Anforderung:
DIE ANFORDERUNGEN
• Abgeschlossene betriebswirtschaftliche Ausbildung oder vergleichbare Qualifikation
• Erfahrungen im Bereich Kartenvertrieb und/oder Marketing/Controlling wünschenswert
• Mehrjährige berufliche Tätigkeit in einer kulturellen Einrichtung
• Sehr gute Anwenderkenntnisse von MS-Office, insbesondere MS Excel, sowie Fähigkeit zur Einarbeitung in unterschiedliche Softwareanwendungen
• Analytisches Denkvermögen, Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des TV-L, Entgeltgruppe 9, Stiftung Oper in Berlin und ist befristet.
 
Anmerkungen:
Die Bewerbung von Frauen ist erwünscht. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt und Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Eingereichte Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Umschlag beigefügt wurde. Fahrtkosten können leider nicht erstattet werden. 
Tätigkeitsort:
Deutschland
PLZ: 10117
Ort: Berlin
Bewerbung erwünscht per:
Email
Post
Kontakt:
Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 25.08.2017. Ihre Unterlagen richten Sie bitte schriftlich an

Stiftung Oper in Berlin
Personalservice / Bewerbermanagement
Am Wriezener Bahnhof 1
10243 Berlin
oder per Email an: bewerbung@oper-in-berlin.de

Achtung: in der Betreffzeile der E-Mail/des Anschreibens ausschließlich KOB-17-06 angeben!!!
 
Link für weitere Info: